• Dringend Flugpaten gesucht

    Ein Aufruf der Tierhilfe Korfu e. V.:   Wir suchen während der kompletten Flugsaison tierliebe Flugpaten, die bereit sind einen Hund oder eine Katze von Korfu nach Deutschland zu begleiten! Dem Flugpaten entstehen KEINE Kosten und auch kein Aufwand!   Flugpatenschaft bedeutet, dass wir auf Ihren Namen einen Hund bei der Airline anmelden. Der Frachtraum für den Hund wird von uns auf Ihren Namen reserviert. Es besteht auch die Möglichkeit zusätzlich zum normalen Handgepäck kleine Hunde oder Katzen in der Kabine zu transportieren. Dies sprechen wir natürlich im Vorfeld mit Ihnen ab, da wir verstehen, dass nicht jeder tierliebe Mensch unbedingt ein ihm unbekanntes Tier in der Kabine transportieren möchte.

  • Skoupidia – das griechische Wort für Müll

      Das mit Abstand meistgebrauchte Wort in den korfiotischen Lokalzeitungen und örtlichen Fernsehsendern ist wohl derzeit das Wort “Skoupidia”. Skoupidia ist das griechische Wort für Müll und bedeutet etwa: “Das was man mit dem Besen (Skoupa) zusammenkehrt”. Als Synonym wird auch oft der Begriff “Aporimmata” gebraucht, griechisch für “Abfall” , also das, “dessen man sich entledigt”.

  • Flamingos dieses Jahr auch im Norden von Korfu

    Seit einigen Tagen sind wieder große Flamingo-Kolonien auf Korfu zu beobachten. Der größte Teil der Gruppe hat sich -wie immer- im Süden von Korfu niedergelassen. Hier trennt eine außergewöhnliche Dünenlandschaft mit einem für Korfu einzigartigen Zedernwald auf einer Nehrung den Korission-Binnensee vom offenem Meer. Das Gebiet ist Bestandteil des Europäischen Naturschutzprojekts Natura 2000 und ein Magnet für Naturliebhaber und besonders für Vogelkundler. Denn aufgrund seiner relativen Nähe zum Festland ist die Lagune eine beliebte Station für Zugvögel. Viele überfliegen die Insel nur, doch einige bleiben auch für eine begrenzte Zeit, um zu brüten. 123 verschieden Vögel wurden im Bereich der Lagune bereits gezählt, unter anderem Pfeifenten, Möwen, Kormorane, Silberreiher und…