Politik und Verwaltung schützen Korfus einzigartigen Wanderweg

Wanderweg KorfuDer griechische Treuhandfond TAIPETH hat im vergangenen Jahr die Halbinsel Erimitis im Nordosten von Korfu dem amerikanischen Privatinvestor NCH Capital für mehr als 100 Mio Euro überlassen. Trotz seiner hohen ökologischen Bedeutung und gegen den starken Widerstand der Bevölkerung wurde das 490.000 qm große Areal auf 99 Jahre verpachtet um dort ein Luxus-Feriendorf mit eigener Marina und neu angelegtem Straßennetz, Abwasserreinigung sowie Stromversorgungsanlagene entstehen zu lassen.

Bisher kann man den jungfräulichen, vom Tourismus bisher noch komplett verschonten “Erimitis” ausschließlich zu Fuß erkunden. Ein wunderschöner Wanderweg führt durch die dichte Vegetation vorbei an sechs kleinen Kieselbuchten und drei kleinen Seen, die den Erimitis zu einer der ökologisch bedeutensten Regionen in Korfu aufwerten. Denn seltenden Vögeln, Reptilien und Amphibien begegnet man hier ebenso wie dem unter Artenschutz stehenden Fischotter.

Dieser Wanderweg soll nun als Zuwegung zum bebaubaren Gelände verbreitert und befestigt werden. Am vergangenen Samstag rollten die ersten Baumaschinen an, um die entsprechenden Vorbereitungen zu treffen. Doch sie rechneten nicht mit dem Widerstand, der sich ihnen von Seiten der Verwaltungsspitze entgegen stellte: Oberbürgermeister Kostas Nikolouzos persönlich war es, der gemeinsam mit seinem Stellvertreter und dem Ortsvorsteher der Region die Fahrzeuge stoppte, mit der Begründung, dass sie sich auf einem öffentlichen Wanderweg befänden.

Auf ihr Wegerecht pochend, schaltete die NCH die Staatsanwaltschaft ein, die sich nun mit der Angelegenheit auseinandersetzen wird.

Vielleicht gibt es noch eine Chance für diesen einzigartigen Wanderweg, der sogar als einer der schönsten Wanderwege Griechenlands gilt. 

Die Halbinsel Erimitis befindet sich direkt an der Meerenge zwischen der korfiotischen und albanischen Küste.  Der Name dieses Kleinods stammt aus Venezianischer Zeit, als dieser Zipfel der strategischen Sicherung der Meerenge diente, und ist mit dem Mythos um einen reichen aber einsamen Großgrundbesitzer verbunden.

 

ephmith KorfuWer den Erimitis noch unverbaut kennenlernen möchte, sollte sich beeilen: Start der Wanderung ist in Agios Stefanos an der Taverne “Eukalyptus”.

 

Danke Maria für diesen tollen Beitrag! 🙂

 

 

 

Quelle: http://radio-korfu.de/respekt-politik-und-verwaltung-schutzen-korfus-einzigartigen-wanderweg/

Schreibe einen Kommentar